Bei den Pfalz-Mehrkampfmeisterschaften am 1. und 2. Sept. startetenJana Gröne und Melissa Maurer erstmals im Siebenkampf. Mit Erfolg. Für Melissa war es der erste Wettkampf dieser Art, während Jana aus ihrer Zeit als Blockwettkampf-Teilnehmerin schon Erfahrung hatte, was sich im Endergebnis dann auch auswirkte. Jana erzielte starke 4.148 Punkte und siegte, wenn auch außer Konkurrenz. Sie war in 6 von 7 Disziplinen Beste, nur über 800 m musste sie sich Melissa geschlagen geben. Melissa startete gleich mit Null Punkten im Hochsprung (3 Fehlversuche) schaffte aber dennoch den 3. Platz. Ihre stärksten Disziplinen 800 m als Beste und Weitsprung und 200 m als Zweite hinter Jana. Beide haben bewiesen, dass sie auch außerhalb ihrer Spezial-Disziplinen Starkes leisten können. Lediglich am Samstag waren unsere Dreikämpfer/innen dabei. Zwar lief nicht alles nach Wunsch, aber die Ergebnisse bewegten sich im Bereich ihrer Bestleistungen.  Michelle Berger (W12) mit dem 8., Alina Gentili (W12) als 15. und Dzsesszika Murvai (W13) als 17. waren bei den Mädchen erfolgreich. Einziger Teilnehmer bei den Jungs war Erik Scheffel (M13). Er belegte den 13. Rang.

Bei den Deutschen Meisterschaften der U23 in Heilbronn gewann Jana Gröne mit der 4x100 m-Staffel der MTG Mannheim die Deutsche Meisterschaft. Jana startet seit letztem Jahr für die MTG und konnte nach dem Gewinn der Baden-Württembergischen Meisterschaft ihren bisher größten Erfolg feiern. Sie setzt damit ihre Erfolgsserie fort. (23 fache Pfalzmeisterin, 2. und 3. Pl. Rheinland-Pfalz-Meisterschaft u.v.a) Wir wünschen ihr auch weiterhin viel Erfolg! Übrigens trainiert sie immer noch ein bis zweimal bei uns in Oggersheim. Die Verbindung ist nie abgerissen.

Beim 12. Schülersportfest am 16. Juni in Altrip waren die Oggersheimer Teilnehmer sehr erfolgreich. Mit nur 5 Starter errangen sie 6 Siege. Lia Kälber und Dzesszika Murvai siegten im Dreikampf in der W13 mit gleicher Punktzahl. Ebenfalls im Dreikampf siegten Alina Gentili (W12) und Erik Scheffel (M13). Beide waren dazu noch über 800 m erfolgreich; Alina in 3:11 Min. und Erik in 2:59 Min. Leni Kälber wurde im Dreikampf der W09 Dritte und im 800 m-Lauf Zweite.

In der Kinderleichtathletik am 17. Juni in Limburgerhof war Emily Volkmann leider unsere Einzige in der Startgemeinschaft Neuhofen/Oggersheim. Mit dem 9. Platz konnten wir aber zufrieden sein.

Mit nur zwei Athletinnen war die TGO in Kandel in der W15 vertreten. Frieda Gröne und Rachel Werle boten trotz des heißen Wetters und einem ungüstigen Zeitplan gute Leistungen. Über 300 m belegte Rachel in 46,73 sec. den Vierten und Frieda in 49,89 sec. den 10. Platz. Beide liefen persönliche Bestzeit! Frieda erreichte darüber hinaus im Weitsprung den 5. Rang (4,37 m) und Rachel lief über 100 m 14,48 sec, was leider nicht für den Endlauf reichte. Melissa Maurer musste verletzungsbedingt absagen.

Bei den Pfalzmeisterschaften der U14 in Landau waren wir mit 3 Mädchen und einem Jungen vertreten. Einen guten Beginn gab im 75 m-Lauf. Erik Scheffel (10,34 sec.), Lia Kälber (11,16) und Alina Gentili (11,22 sec.) liefen alle persönliche Bestzeiten und verpassten trotzdem knapp die Endläufe. Besser machte es Erik im Weitsprung. Mit 4,30 m schaffte er den Endkampf und wurde Sechster! Alina wurde mit 3,93 m Elfte. Michelle Berger war gar dreimal aktiv. Mit Erfolg! 3. Platz im Kugelstoßen (6,84 m), 4. Platz im Speerwerfen (20,53 m Bestleistung) und im Weitsprung 8. Platz mit 4,15 m.

   
© Turngemeinde 1880 e.V. Oggersheim 2013/2018