Nachdem der langzeitverletzte Christian Bußer so langsam aber sicher zu alter Formstärke zurückfindet, müssen die Oggersheimer den nächsten Ausfall verkraften. Patrik Stein verletzte sich an der Schulter und fällt mind. 3 Wochen aus. Weiterhin nicht zur Verfügung stehen für die 2. Mannschaft Christian Gumpinger und Markus Pachl.

Trotz des Ausfalls von Patrik Stein will die erste Mannschaft am Samstag (17.10. - 18Uhr) etwas zählbares aus Pirmasens mitnehmen. Der TTC steht zwar bisher ohne Punkte da, musste aber entgegen der TGO schon gegen Mutterstadt (6:9), Frankenthal (2:9) und Nünschweiler (7:9) antreten. Knapp (6:9) unterlagen die Pirmasenser zudem dem auf Augenhöhe agierenden TTV Edenkoben.

4:9 gegen TSG Kaiserslautern II.

Das Spiel gegen den haushohen Favoriten begann mit einem Paukenschlag. Sowohl das 1. Doppel Dürrschmidt/Sattel (gegen Martin/Knauf) als auch das 2. Doppel Schmitz/Pilz (gegen Schließmeyer/Enders) konnten ihre Spiele für die TGO gewinnen. Nach der Niederlage im Doppel 3 führten die Hausherren also mit 2:1. Und es ging positiv weiter. Schmitz siegte nach starkem Spiel 3:0 gegen Enders. Anschließend hatten die "jungen Wilden" der TSG Kaiserslautern das Sagen. Das größte Pfälzer Talent Cornelius Martin leitete die Wende ein. Gefolgt von Siegen von Becker, Schließmeyer, Knauf und Pogostkin. Damit der Zwischenstand nach der 1. Einzelrunde 3:6. Cornelius Martin zeigte im Anschluss gegen Schmitz, dass er sich für höhere Ligen empfehlen wird. Am Nachbartisch holte Dürrschmidt den 4:7 Anschlusspunkt gegen Enders. Danach machten ein starker Becker und Schließmeyer den Sack zu. 4:9.

Mit dieser Leistung kann die TGO zufrieden sein. Vielleicht springen damit in der nächsten Woche 1-2 Punkte in Pirmasens raus. Beginn 18:00Uhr

Gegen den TTV Edenkoben gelang es nicht, nach einer 7:2 Führung den Sieg einzufahren. Nach einem 1:2 Rückstand nach den Doppeln konnte die komplette erste Einzelrunde für die TGO entschieden werden. Danach brachten 5 Niederlagen in Folge den Ausgleich. 7:7. Philipp Skolut holt dann die 8:7 Führung für die TGO. Im Abschlussdoppel unterlagen dann Dürrschmidt/Sattel gegen Messemer/Yozgat mit 1:3.

Vor dem Spiel hätte man sicherlich mit einem Punkt leben können. Nach dem Spiel fühlt es sich eher wie ein verschenkter Punkt an. Jetzt richtet sich der Blick nach vorn. Nächsten Samstag ist der Aufstiegsfavorit TSG Kaiserslautern II zu Gast (19:00 Uhr). Die TSG steht verlustpunktfrei auf dem 2. Platz.

Die erste Mannschaft der TG Oggersheim gewann nach der knappen Niederlage gegen Kandel nun ihr erstes Auswärtsspiel der noch jungen Saison. 9:4 hieß der Endstand in Wörth.Dabei erwischten die Oggersheimer einen holprigen Start. Leiglich Stein/Zloic gewannen ihr Doppel. Nach der anschließenden Niederlage von Schmitz stand es 3:1 für die Hausherren. Aber 6 Siege in Folge führten die TGO´ler auf die Siegesstraße. Bester Mann war Patrik Stein, der die maxim...ale Ausbeute sichern konnte.

Nächste Woche Samstag ist der TTV Edenkoben zu Gast. 19Uhr ist am Tag der deutschen Einheit Spielbeginn.

Die erste Mannschaft legte einen Traumstart gegen den TTC Riedelberg hin und gewann mit 9:3. Alle 3 Doppel wurden gewonnen und waren somit der Grundstein für den klaren Sieg. Die weiteren Punkte holten Schmitz (1), Dürrschmidt (1), Stein (2), Zloic (1) und Blase (1). Nächsten Samstag steht dann das nächste Heimspiel an. Zu Gast ist der TSV Kandel.

Nicht so erfolgreich begann die Saison für die zweite Mannschaft. Gegen den Ligafavoriten TTF Frankenthal e.V. gab es eine klare 3:9 Niederlage. Lichtblick dabei waren die zwei Siege von Zloic, der damit einen Traumstart im Dress der Oggersheimer feierte. Zudem siegte Youngstar Steven Karch.

Die 3. Mannschaft machte es am Samstag Abend sehr spannend. Mit einem 9:7 Sieg gegen die junge Truppe aus Birkenheide war ein positiver Saisonstart geglückt. In einer sehr ausgeglichenen Partie konnte Jürgen Reber zwei Einzelsiege verbuchen.

Die 4. Mannschaft eröffnete Souverän die Kreisliga-Saison. Klar und deutlich wurde der TTF Maxdorf II mit 9:1 nach Hause geschickt.

Die 5. Mannschaft lieferte dem hoch gehandeltem Team aus Altrip II mit Ex-TGOler Andreas Furtwängler einen starken Fight und verliert nur knapp mit 9:7. Die Spieler Peter Merle und Günther Boxheimer halfen dem Team als Ersatzspieler aus. Reinmuth holt 2 Punkte im vorderen Paarkreuz und entschied damit die Partie gegen Furtwängler für sich. Weiler/Eickert und Reinmuth/Merle gewannen ihre Doppel. In den Einzeln punkteten zudem Weiler (1) und Eickert (2).

Die neu gegründete 6. Mannschaft unterlag dem SV Südwest Ludwigshafen II mit 2:8.

   
© Turngemeinde Oggersheim 1880 e.V. | 2013-2020